Venus Ansotica


  • Anfang der 2. Hälfte des 1. Jh.
  • aus Aenonae (Nin),
  • carrarischer Marmor,
  • Meißelarbeit, Bohrung des Kleidsaumes,
  • Höhe 100,5 cm, größte
  • Breite an der Basis 40 cm,
  • Basishöhe 13,5 cm;
  • Zeichen I auf der Basis

Die Venus Ansotica mit dem kleinen Priapus (Sohn aus der Beziehung mit Dionysos) stamm aus der hellenischen Kunst ab. Die Statue reflektiert den Charakter der weiblichen Gottheit und allgemeinen Erschafferin und Mutter - der liburnischen Ansotica. Die Skulptur wurde aus den carrarischen Steinbrüchen importiert. Es ist möglich, daß sie dort aboziert und in Nin oder Zadar fertiggestellt wurde.

copyright (c) Carnet & MDC
design Novena Studio